Spalke news

Home /

{INSIDER} 21. Juli 2017

In den Herbst und Wintermonaten ist es bei uns ruhiger. Es kommen nicht so viele Besucher und Teams und wir konzentrieren uns wieder mehr auf den Dienst. Gleichzeitig sind das so die Monate, in denen wir mehr Zeit haben als Ehepaar über Gedanken und Pläne zu sprechen, Gott zu fragen, die Seele zu füllen (und Schränke auszumisten!). Wo tun wir das, wenn unser Dienst sich ja eigentlich immer um genau diese Themen für andere Menschen dreht? Es ist unterschiedlich.

Zum einen besuchen wir regelmäßig die Gottesdienste unserer lokalen Gemeinde und JMEM Base (letzteres wenn wir es abends mit den Kindern schaffen). Auch sind wir gesegnet in Kapstadt sehr viele Gemeinden zu haben, die Konferenzen und Events anbieten, an denen wir manchmal teilnehmen. Marco hat mit einigen Männern wöchentliche Gebets- und Gesprächszeiten, bei denen sie einander ermutigen und Gottes Leitung für ihr Leben und Familien empfangen. Justine trifft sich jeden Montag mit einigen Frauen, aus unserem Team und außerhalb, um einfach mit Jesus Zeit zu verbringen und füreinander da zu sein. Donnerstags findet die Bible Study für Frauen in 7de Laan statt, die für Justine zu einer überraschenden Oase geworden ist, von der sie immer mit viel Input aus Gottes Wort weggeht. Überraschend, weil man normalerweise davon ausgeht das "Geben" einen leert... aber bei Gott ist halt vieles auf den Kopf gestellt ;)

Letztendlich ist da auch einfach die Gemeinschaft mit Jesus - jeden Tag, einfach so, ob an der Wäscheleine, im Auto oder beim Supermarkt an der Kasse. Ja, wir streben es an, regelmäßige Zeit mit Gott und in der Bibel zu haben. Da es aber darin für uns definitiv Platz nach oben gibt - und unsere Beziehung zu Jesus nicht nur darauf beruhen kann - versuchen wir den ganzen Tag mit ihm zu sprechen, die Ohren gespitzt zu haben auf die Leitung seines Geistes und jeden Moment, jeden Menschen, der uns begegnet als Geschenk aus seiner Hand zu nehmen.